Einige Spender haben bei der Banküberweisung keine Adresse hinterlegt. Wenn Sie eine Spendenquittung benötigen, senden Sie uns Ihre Adresse zu: info@orgel-braunschweigerdom.de

Eine Orgel für den Braunschweiger Dom

Impression vom Tag der Domsingschule
Z.Zt. werden die Kinder mit einem Provisorium (oben Mitte) begleitet. (Foto: Peter Sierigk)

Der Braunschweiger Dom ist eine lebendige Gemeindekirche und eines der wichtigsten kulturellen und kulturhistorischen Zentren Norddeutschlands. Er ist Bischofskirche, historisches Gebäude mit zahlreichen Kunstwerken und hat über die Jahrhunderte hinweg immer wieder geistliche, kulturelle und gesellschaftliche Entwicklungsimpulse gegeben. Jährlich erleben Tausende Besucher die Bedeutung unserer spirituellen und kulturellen Wurzeln in Gottesdienst und Konzert. In ihm ist auch seit Jahrzehnten die Braunschweiger Domsingschule beheimatet, die Hunderte Kinder musikalisch ausbildet.

Warum eine weitere Orgel?

Impression vom Quempassingen
Die neue Orgel soll die Chöre angemessen begleiten. (Foto: Braunschweiger Domsingschule)

Die neue Orgel soll die Chöre angemessen begleiten. Auftrittsort der Chöre sind die Treppenstufen vor dem Siebenarmigen Leuchter. Ihre Position an diesem Ort ermöglicht beste Klang- und Sichterlebnisse. Allerdings fehlt an dieser Stelle das erforderliche Begleitinstrument.
Die vorhandene große Orgel im Westwerk füllt den Dom mit Klang, ist aber nicht geeignet, Kinderstimmen zu begleiten. Daher soll ein dem Dom angemessenes weiteres Orgelwerk gebaut werden, das speziell Chöre begleiten kann und auch den zentralen Bereich des Domes musikalisch erschließt. Dann wird – wie in allen bedeutenden Kathedralen – die Musik durch mehrere Instrumente zum Klingen gebracht.

Schauen Sie sich den interessanten Entwurf vom Orgelarchitekten Lothar Zickermann an und informieren Sie sich über die Chancen einer Orgelanlage, deren Klang Sie von allen Seiten erreichen wird.

Die Arbeit der Domsingschule geht über das reine Singen hinaus. Neben Stimmbildung und Musiktheorie lernen gerade Kinder und Jugendliche hier die breitgefächerte Chorkultur kennen, erfahren gleichzeitig auch wichtige Impulse für ihre Persönlichkeitsentwicklung und soziale Kompetenz. Hier fehlt heute das Instrument, das die Stimmen adäquat unterstützt.

Spenden Sie!

Vergleichbare Projekte anderer großer Kirchen haben gezeigt, dass durch persönliche Spenden unverzichtbare finanzielle Beiträge zur Realisierung eines so ambitionierten Projekts eingeworben werden können. Wir bieten Ihnen vielfältige Möglichkeiten, durch Ihren Beitrag die Anschaffung kleiner, mittlerer oder großer Pfeifen zu unterstützen. Weiterhin können Sie eine persönliche Patenschaft für eine der sichtbaren Prospektpfeifen übernehmen und sich oder Ihre Lieben im Dom verewigen. Hier gehts zum Spenderbrevier, das über alle Spendenmöglichkeiten Auskunft gibt.

Das Projekt für alle, die Musik lieben und Musikvermittlung fördern möchten

Skizze des Orgelentwurfs
Im Entwurf rahmen zwei "Engelsflügel" den Leuchter links und rechts ein.

Das ausgeprägte Mäzenatentum aus Liebe zur Musik in unserer Region, aber auch das Bemühen die musikalische Vermittlung und Ausbildung von Kindern und Jugendlichen zu fördern, lassen uns darauf hoffen, dass wichtige finanzielle Unterstützung erfolgt. Die neue Orgel im Dom kann ein großartiges Projekt für die ganze Bürgerschaft werden, die mit der Realisierung ein Zeichen für das Entdecken und Erleben von Musik setzt.

Helfen Sie mit und ermöglichen Sie es Braunschweigs Kindern und Jugendlichen, ihre Liebe zur Musik aktiv zu entwickeln und auszuüben.