Geld für die Chororgel im Dom

Übergabe der Spendenurkunde
Joachim Gulich übergibt die symbolische Spendenurkunde an Walter Hagena.   (Foto: Bernward Comes)

Die Stiftung Braunschweiger Land hat 40.000 Euro für die neue Chororgel im Dom gespendet. Die symbolische Urkunde übergab Joachim Gulich, Kuratoriumsvorsitzender der Stiftung (rechts), an Walter Hagena vom Vorstand des Orgelbauvereins. Die Stiftung Braunschweiger Land macht sich für Kultur und Musikausbildung in der Region stark. „Wir freuen uns sehr, mit unserem Geschenk einen Beitrag zur Bereicherung des kulturellen Lebens in Braunschweig zu leisten. Viele nachkommende Generationen werden den Klang der neuen Orgel im Dom künftig genießen können“, so Gulich. Mit ihrer Förderung ermöglicht die Stiftung den Erwerb von vier der größten Prospektpfeifen für die geplante Orgel. Das Instrument soll die musikalischen Möglichkeiten vor allem für die Domsingschule erweitern.

Artikel der Braunschweiger Zeitung am 22.12.2020. Mit freundlicher Genehmigung des Verlages.

Herunterladen: Geld für die Chororgel im Dom